1
Dein Warenkorb
1
Dein Warenkorb

Über uns

Was ist Good Things Outdoor?

Good Things Outdoor ist ein Onlineshop für Camping- und Outdoorequipment. Vom kleinen praktischen Gadget bis hin zu Camping-Mobiliar. Hauptsache durchdacht, kleines Packmaß und wenn es dann noch gut aussieht, PERFEKT! Die Produkte in unserem Shop werden von uns getestet und auf unseren Reisen als „Good Thing“ bewertet. So kam es auch zu unserem Namen.

Wer sind wir?

Wir sind Steffi und Micha. Unsere Reisen waren immer eher Hostel-orientiert und Backpacking-Touren. Wir lieben es draußen zu sein und uns zu bewegen, Leute und Kulturen kennenzulernen. Moutainbiken, wandern, die Natur genießen – das ist für uns wahre Tiefenentspannung.

Wie alles begann …

Eigentlich hatten wir keine Ahnung vom Camping. Aber Bock darauf, und deshalb haben wir es einfach mal versucht: Den Transporter vom Papa geliehen und eine Woche ab an die Mosel. Mit Zelt, Mountainbikes und einem billigen Holzkohlegrill aus dem Baumarkt. Schnell war klar: Die Camping Pros sind wir schon mal nicht. Von A nach B räumen, um an C zu kommen, war eigentlich das Tagesgeschäft. Aber wir wussten auch: Campen ist unser Ding. Und der Traum vom eigenen Camper stand.

Das Problem, nicht als waschechter Camper aufgewachsen zu sein, schien sich im Nachhinein als unser großer Vorteil zu erweisen: Wir haben uns ständig gefragt „Warum gibt es das nicht so?“, „Gibts das auch in klein? Und in schön?!“ Wir hätten eigentlich einen Campingshop für Nicht-Camper gebraucht 😆.

Als Erstes musste das passende, eigene Auto her. Nur welche Kriterien waren da wichtig? In unserem Fall eigentlich nur eins: 100% alltagstauglich muss es sein. Campertauglich natürlich auch, aber nur, wenn wir es brauchen.

Somit fielen Wohnwagen, Wohnmobile, VW California und ähnliche Fahrzeuge für uns raus. Ein Transporter war auch nicht optimal, denn ohne Fenster und mit nur 2 Sitzen erschien uns für unsere Zwecke einfach unpraktisch. Da war der VW Multivan schon eine bessere Lösung. Außerdem kauft man hier das ab Werk verbaute Multischienensystem (und damit das Bett in Form der 3. Sitzreihe) ja quasi schon mit. Fazit: genug Sitzplätze, ausreichender Stauraum, flexibel einsetzbar. Und dann war er plötzlich da, unser „OBI“ 🥰 einfache Ausstattung, eigentlich nichts Besonderes, aber für uns einfach perfekt!

Die ersten Touren mit dem eigene Bus

In den kommenden 1,5 Jahren haben wir unsere Zeit damit verbracht, im Urlaub Listen zu erstellen, was wir brauchen (oder auch nicht) und was wir für die nächste Tour besser machen müssen, zum Beispiel:

  • Unseren Stauraum effizienter nutzen.
  • Unser Equipment (Stühle, Schlafsäcke etc.) auf kleines Packmaß und geringes Gewicht ausrichten.
  • Packlisten, woran man auf jeden Fall denken muss (denn auch im Sommer kann’s regnen 😑).
  • Kein großes Umräumen mehr.
  • Kochen nur noch außerhalb des Autos (außer in absoluten Notfällen).
  • Möglichst großer „Wohnraum“, denn das Wetter ist nicht immer schön.
  • Den Kühlschrank von innen zugänglich machen.
  • Und das Wichtigste: Es muss immer „aufgeräumt“ aussehen!

Unser Augenmerk lag schnell auf der Multifunktionalität der Dinge: So wird der Kühlschrank-Schrank zum Tisch oder die Heckküche zum Bett. Ausreichend Arbeitsfläche bei der Outdoorküche ist für uns ein absolutes Muss. Und es soll schnell und einfach „demontierbar“ sein. Denn (leider) besteht unser Alltag nicht nur aus Reisen und die Welt entdecken.

Und wie sagt man so schön? „Wenn’s gut werden soll, muss man’s selber machen.“ Gesagt, getan.

So entstanden unser Heckauszug und das Schranksystem. Und Good Things Outdoor.

Functional. Minimal. Flexible.